Tove Styrke: „Mood Swings“

TS-MoodSwings-3 (photo credit_ Cornelia Wahlberg) bigTove Styrke is back! Mit „Mood Swings“ meldet sich die schwedische Künstlerin nun nach 3 Jahren Pause seit ihrem letzten Album „Sway“ zurück. Mit dem neuen Song zeigt sich Tove in Topform und liefert einen ersten Vorgeschmack darauf, was wir 2021 noch von ihr zu hören bekommen. „In ihrer Heimat Schweden ist sie bereits ein Superstar und wird als die neue Robyn gehandelt“, sagte die deutsche Vogue über sie und ihr letztes Album.

Tove Styrke – Mood Swings: https://youtu.be/a8-X0tAhO-Q

Auf ihrer Erforschung der Komplexität der menschlichen Identität und ihres Kampfs mit psychischer Gesundheit und Selbstakzeptanz, beschreibt Tove „Mood Swings“ als verrückt: „‘Mood swings‘ ist verrückt. Es ist eine Hommage an meine besten und schlimmsten Seiten. Manchmal hasse ich mich wirklich selbst. Aber ich versuche wirklich sehr, es nicht zu tun. In den letzten drei Jahren habe ich Depressionen durchlebt, mich schwer verliebt, eine schwedische Musik-Reality-TV-Show überlebt, ein Auto bekommen, mich mit dem Millennial-Blues herumgeschlagen, ich fühle mich manchmal wie eine Erwachsene, manchmal wie ein Kind. Ich fühle mich irgendwie frei.“

Zum Video (Regie: Gustav Stegfors) fügt Tove hinzu: „Es ist meine Idee und mein kreatives Konzept und ich habe mir wirklich Mühe gegeben, diese Charaktere auf eine respektvolle und liebevolle Weise darzustellen. Ich liebe sie. Menschen sind komplexer, als wir es zulassen, und so unterschiedlich wie diese Charaktere äußerlich aussehen, so viel Abwechslung findet sich auch im Inneren einer Person.“

Zu ihrer aktuellen musikalischen Ausrichtung sagt Tove: „Dieses neue Projekt ist wie sich musikalisch auf die beste Art und Weise auszukotzen! Es ist super querbeet, jeder Song erzählt eine eigene Geschichte und hat seine eigene Stimmung. Ich habe epische Liebeslieder, die wie die 60er Jahre klingen, gepaart mit Tracks wie ‚Mood Swings‘ und durchgeknallten Hits. Nicht mal ICH bin bereit. Ich bin besessen von diesem Album.“

„Mood Swings“ folgt auf Tove Styrkes 2018 erschienenes Album „Sway“, ein Projekt, das ihren Platz unter den aufstrebenden, zukunftsorientierten Popkünstler*innen festigte. Das Album baute auf ikonischen Tracks wie „Sway“, „Mistakes“ und dem Fan-Favoriten „Say My Name“ auf, den der Rolling Stone auf # 11 seiner „Top Songs of 2017“- Liste platzierte. Das Album hat seitdem mehr als 118 Millionen Streams eingespielt und erntete hohes Lob von Kritikern wie Pitchfork (7,5 Punkte), The FADER (Gen F), NME (5 Sterne) sowie von Zane Lowe/Apple Music und BBC Radio 1. Das Album führte auch zu 7 Tourneen, darunter als Support für Lorde und Katy Perry und ausverkaufte Headline-Touren in Nordamerika, Großbritannien, Australien und Skandinavien.

Foto: (c) Cornelia Wahlberg