„Big Red Machine“ veröffentlichen Single mit Taylor Swift

Big_Red_Machine_Collage_credit_Graham_Tolbert big„Big Red Machine“ veröffentlichen Single mit Taylor Swift. Das Projekt von „The Nationals“ Aaron Dessner und „Bon Ivers“ Justin Vernon hat außerdem sein zweites Album
„How Long Do You Think It’s Gonna Last?“ für den 27.08.2021 angekündigt. Mit weiteren Gastbeiträgen von Ben Howard, Robin Pecknold (Fleet Foxes), Sharon Van Etten, Lisa Hannigan, uvm.

Am vergangenen Dienstag kündigten „Big Red Machine“, das sich stets wandelnde und wachsende Projekt von Aaron Dessner (The National) und Justin Vernon (Bon Iver), die Veröffentlichung ihres neuen Albums „How Long Do You Think It’s Gonna Last?“ an, das am 27. August erscheinen wird. Sie veröffentlichten die Single „Latter Days“, gesungen von Justin Vernon und Anaïs Mitchell, und tagsdrauf das von Aaron Dessner gesungene „Ghost of Cincinatti“. Gestern beschließen Big Red Machine diese aufregende Woche mit einem dritten Song: „Renegade“ featuring Taylor Swift.

Big Red Machine – “Renegade” (feat. Taylor Swift), Directed by Michael Brown

„Renegade“ ist ein unmittelbarer Ohrwurm und lässt sich mit dem ergreifenden Text „Is it insensitive for me to say / get your shit together so I can love you.“ zusammenfassen. Der Song wurde im März 2021 in den Kitty Committee Studio in Los Angeles aufgenommen, in der gleichen Woche, in der Swift und Dessner für Swifts Album „Folklore“ den GRAMMY für das Album des Jahres mit nach Hause nahmen. „Während wir letztes Jahr an „folklore“ und „evermore“ arbeiteten, haben Taylor und ich manchmal darüber gesprochen, zu experimentieren und eines Tages gemeinsam Songs für Big Red Machine zu schreiben. Mit deinen Freunden Musik zu machen, einfach um sie zu machen – so hat Big Red Machine angefangen und ist von dort aus gewachsen – und so ist auch „Renegade“ entstanden. Wir schrieben den Song, nachdem „evermore“ fertiggestellt war und es dämmerte uns, dass dies ein BRM-Song war. Taylors Worte trafen mich so hart, als ich ihre erste Sprachnotiz hörte und tun es immer noch, jedes Mal. Justin hat den Song weiter in andere Spähren gehoben, und die Streicher meines Bruders [Bryce Dessner] und Schlagzeuger Jason Treuting komplettieren den Song. Das Gefühl und der Sound dieses Songs fühlen sich sehr nach dem Herzen von „How Long Do You Think It’s Gonna Last?“. Ich bin Taylor so dankbar, dass sie weiterhin ihr unglaubliches Talent mit mir teilt und dass wir immer noch Ausreden finden, um gemeinsam Musik zu machen.“, so Aaron Dessner

„How Long Do You Think It’s Gonna Last?“ wurde von Dessner in seinem Long Pond Studio in Upstate New York produziert und zelebriert in 15 Songs seine einzigartige kreative Partnerschaft mit Vernon und begrüßt eine Vielzahl von Gästen, neben Taylor Swift unter anderem Ben Howard, Robin Pecknold (Fleet Foxes), Sharon Van Etten, Lisa Hannigan. Das Album erscheint am 27. August 2021.

Aaron Dessner hat immer wieder nach einem emotionalen Ventil und einer tiefen menschlichen Verbindung durch die Musik gesucht – sei es als Songwriter bei The National, als Gründer und Kurator von Musikfestivals, die durch kreative, ungewöhnliche Kollaborationen geprägt sind oder als Mitwirkender an zwei hochgelobten Taylor Swift-Alben, die während der Pandemie in völliger Isolation in Long Pond aufgenommen wurden.

„Das ist alles Musik, die ich ursprünglich geschrieben habe und mit der ich mich emotional verbunden fühle, aber es war sehr interessant zu hören, wie sich verschiedene Menschen darauf beziehen und wie verschiedene Stimmen damit interagieren“, sagt Dessner, der zum ersten Mal auch selbst den Gesang bei drei Tracks übernimmt. „Das ist es, was es besonders macht. Bei allen, die auf dieser Platte mitwirken, gibt es eine Offenheit, eine kreative Großzügigkeit und eine emotionale Qualität, die alles miteinander verbindet.“

Foto: (c) Graham Tolbert