Aaliyah: Legendäres Album „One In A Million“ der R’n’B-Ikone ab sofort auf Spotify & Co.

WEB-Aaliyah-Presse-3-scaledAktuell liegen die Augen der Welt auf dem Prozess gegen Songwriter und Musikproduzent R. Kelly. Auch die legendäre Sängerin Aaliyah, die 2001 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, steht posthum auf der Zeugenliste. Kurz vor dem 20. Todestag der R’n’B-Ikone nimmt nun nicht nur der Prozess Fahrt auf, sondern erscheint am heutigen Freitag auch ihr mit Platin ausgezeichnetes Album „One In A Million“ nach langem Warten endlich auf Streamingdiensten wie Spotify & Co. Pünktlich zum Release gibt es jetzt unter anderem auch das Musikvideo zum Titelsong „One In A Million“ auf dem YouTube-Kanal des Labels Blackground Records zu sehen.

Mit „One In A Million“ steht nun das erste Re-Release der verstorbenen Aaliyah an und setzt damit den Startschuss einer Reihe von Veröffentlichungen des legendären Labels Blackground Records. Nicht nur hartgesottene Aaliyah-Fans haben nun die Möglichkeit, zunächst „One In A Million“ Online auf allen Download- und Streamingportalen zu erleben, sondern durch die Wiederveröffentlichung wird der Sound mit jüngeren Generationen einem ganz neuen Publikum zugänglich gemacht.

Das mit Platin ausgezeichnete Album, das von Timbaland und Missy Elliott produziert wurde, enthält unter anderem den Klassiker „If Your Girl Only Knew“, der zwei Wochen hintereinander auf Platz 1 der Billboard Hot R&B/Hip-Hop Songs Charts stand, sowie die Hits „One In A Million“, „Got to Give It Up“, „4 Page Letter“, „Hot Like Fire“ oder „The One I Gave My Heart To“. „One In A Million“ wurde in den Vereinigten Staaten drei Millionen Mal und weltweit über acht Millionen Mal verkauft und war das zweite Album des Megastars und damit der Beginn ihrer erfolgreichen und einflussreichen Karriere.

Des Weiteren gehören zu den bemerkenswertesten Diskografien aus dem Katalog das Album „ΛΛLIYΛH“ sowie ihre Compilation-Alben „I Care 4 U“ und „Ultimate Aaliyah“. Fans können sich auch auf die Soundtracks aus den Erfolgsfilmen „Exit Wounds“ und „Romeo Must Die“ freuen. Darüber hinaus wird der Katalog auch die Alben des legendären Rap-Duos Timbaland & Magoo, Toni Braxton, Tank, Jojo, sowie das einzige Album von Ashley Parker Angel „Soundtrack To Your Life“ enthalten.

Foto: (c) Albert Watson