Cian Ducrot veröffentlicht seine neue Single „Make Believe“

Cian Ducrot MakeBelieve_MainPress Photo_Ollo WeguelinPop-Newcomer Cian Ducrot veröffentlicht seine neue Single „Make Believe“

Der irische Songwriter, Produzent und Künstler Cian Ducrot gibt mit seiner neuen Single „Make Believe“ einmal mehr einen Einblick in seine Seele. In dem Song erkundet er die Herausforderungen, jemanden zu lieben, der noch nie geliebt wurde. Cians großes Talent fürs Songwriting wird in dem Refrain unterstrichen, der dem Hörer noch tagelang im Gedächtnis bleiben wird – gekrönt von einem brillanten Gitarrensolo.

Die Ideen zu seinen Songs hat Cian in ganz alltäglichen Momenten. Über „Make Believe“ erzählt er: „Die Inspiration für ‚Make Believe‘ kam mir eines Abends beim Sushi essen in London. Ich ging direkt in mein Studio und entwickelte die Inspiration für einen Song, in dem es darum geht, sich in jemanden zu verlieben, der noch nie geliebt worden ist. Ich schrieb alle Ideen und Akkorde auf und wusste, dass das, was ich hatte, etwas Besonderes war. Die zweite Strophe schrieb ich ein paar Tage später und beendete sie auf einer Rollerfahrt durch London und während ich mir ein Sandwich machte. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich noch nie so lange gebraucht habe, um mir ein Sandwich zu machen.“

Erst kürzlich hat Cian ein ausverkauftes Konzert im Colours Hoxton in London gespielt, jetzt kündigt er auch eine erste Headline-Show in seiner Heimat Dublin am 3. November in der The Academy 2 an. Derzeit ist Cian als Support der US-Band LANY in Großbritannien auf Tour. Auf seiner Setlist stehen Fan-Favoriten wie „Not Usually Like This“ oder „Crocodiles“ sowie andere neue Tracks, die Cian seit seinem Signing bei Darkroom/Interscope (u.a. Billie Eilish) veröffentlicht hat. Mit seinen Liveshows und seinem Debütprojekt am Horizont steuert Cian weiter auf seinen lang erwarteten Durchbruch zu. Mehr Infos hierzu folgen in Kürze.

Über Cian Ducrot:
Cian Ducrot, der im irischen Cork aufgewachsen ist und in London lebt, aber genauso oft in LA aufnimmt, verfolgt einen nomadischen Ansatz. Das Zuhause des 23-jährigen Sängers, Songwriters, Produzenten und klassisch ausgebildeten Multiinstrumentalisten ist überall dort, wo er Laptop und Gitarre findet – ganz egal, wo er ist. Cian wuchs in einem zerrütteten Elternhaus auf und suchte Zuflucht in der Musik. Er hörte seiner Mutter zu, die alles von Bach bis Chopin spielte, und fand oft, dass die Musik ein Weg war, der unruhigen Familiendynamik zu entkommen.

Ein paar Jahre nach Beginn seiner Ausbildung – er studierte klassische Flöte an der Royal Academy of Music – machte Cian einen Kurztrip nach Los Angeles. Eine Reise, die ihn dazu inspirierte, seinen Traum zu verfolgen, ein Pop-Künstler statt eines klassischen Flötisten zu werden. Er beschloss, das Risiko einzugehen und es zahlte sich aus, als er im letzten Sommer von Darkroom/Interscope Records entdeckt wurde und prompt einen Vertrag mit dem Label abschloss. Cian erforscht Themen wie Liebe, Verlust, Männlichkeit und Frustration und möchte Musik schaffen, mit der sich die Hörer identifizieren können und in der sie Trost finden – nicht anders als der junge Cian es selbst tat.

Foto: (c) Ollo Weguelin