Gestört Aber GeiL x SDP veröffentlichen ihre neue Single “(Not) Lonely”

Prag LooMeeThank God, it`s Friday! Nachdem Gestört aber GeiL schon zum Monatsanfang mit „Tequila“ ein echtes Club-Brett auf den Plattenteller geknallt haben, legt die Zwei-Mann-Hitschmiede nun gemeinsam mit den Berliner Duo SDP mit ihrem nächsten Floor-Magneten „(Not) Lonely“ nach und läutet auch das kommende Wochenende mit einer romantisch-tanzbaren House-Hymne ein.

Egal ob eigene Club-Smasher, hochkarätige Zusammenarbeiten, überraschende Coverversionen oder Remixe für die Elite der europäischen Dance- und Popszene: Gestört aber GeiL sind auf vielen Partys unterwegs, wie das deutsche Duo schon mit seinem Triple-Gold ausgezeichneten Singledebüt „Unter meiner Haut (feat. Koby Funk & Wincent Weiss)“, Collabo-Tracks mit ausgesuchten Künstler:innen wie Adel Tawil („Vielleicht“), der House-Version von Falcos „Mutter, der Mann mit dem Koks ist da“ oder dem gefeierten „Are You With Me“-Remake für Lost Frequencies demonstriert hat. Auf ihrer brandneuen Single bündeln Gestört aber GeiL ihre Energien nun mit denen einer ganz besonderen Formation!
Als vokale Special-Guests ist auf „(Not) Lonely“ das Berliner Duo SDP zu hören, das sich mit millionenfach gestreamten Singles wie „Ich will nur dass du weißt“ und durch Kollaborationen mit Acts wie Sido, Kool Savas oder Ferris MC einen hervorragenden Namen innerhalb der deutschen Rap- und Popmusik geschaffen hat. SDP-Member Vincent Stein ist außerdem unter dem Namen Beatzarre bekannt und zählt als Producer und Songwriter für Bushido, Kay One oder Fler zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands. Schon 2019 waren Gestört aber GeiL für den Remix des SDP-Tracks „Viva La Dealer (feat. Capital Bra)“ verantwortlich. Die Nummer ist bereits mit Gold ausgezeichnet worden.

Gemeinsam hat man sich nun eines Samples des 1964 erschienen Songs „Mr. Lonely“ des amerikanischen Sängers Bobby Vinton bedient (Akon hatte sich 2005 bereits an diesem sehr erfolgreich versucht) und zu einem modernen Pop-Track mit einfühlsamen deutschsprachigen Text und knackiger House-Bassline umgebaut. Mit anderen Worten: Der perfekte Opener fürs Wochenende!

Foto: (c) LooMee TV