ANNE WILL am 21. November 2021

Anne WillDie vierte Welle trifft das Land mit voller Wucht. Der Chef des Robert Koch Instituts warnt: „Wir laufen momentan in eine ernste Notlage. Wir werden wirklich ein sehr schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht gegensteuern“. Impfungen entfalten ihre Wirkung erst zeitversetzt, aber einen generellen Lockdown lehnt die Politik definitiv ab. Können die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen auf der Basis der Hospitalisierungsrate den Kollaps im Gesundheitswesen aufhalten? Sind 2G und 2G+ Regeln sinnvoll? Bietet die Impfpflicht für Personal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wirklich ausreichenden Schutz für die besonders Gefährdeten? Ist es Zeit, mehr Druck auf Ungeimpfte auszuüben? Führt der parteipolitische Wettbewerb um das richtige Vorgehen zeitnah zum Ziel?

Zu Gast bei Anne Will:
Hubertus Heil (SPD, Bundesminister für Arbeit und Soziales)
Tobias Hans (CDU, Ministerpräsident im Saarland)
Melanie Brinkmann (Virologin am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Professorin an der Technischen Universität Braunschweig)
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP, Mitglied des Bundestages)
Cornelia Betsch (Professorin für Gesundheitskommunikation Universität Erfurt, Leiterin des „COVID-19 Snapshot Monitoring“ (COSMO))

ANNE WILL am 21. November 2021 um 21:45 Uhr im Ersten: Die Corona-Notlage – Kann Deutschland die vierte Welle noch brechen?

Foto: (c) obs / ARD Das Erste