Kylie Minogue: Album „DISCO: Guest List Edition“ ist erschienen

Kylie Minogue - "Last Christmas" UK PremiereGestern veröffentlicht Kylie „DISCO: Guest List Edition“, via BMG. Der Re-Release des Top 3 Albums enthält neue Kollaborationen, Remixe und mehr. Diese neue Version des Albums folgt auf die erfolgreiche Veröffentlichung von „DISCO“ im Jahr 2020, Kylies achtem UK-Nr.1 Album, mit dem sie erneut Chartgeschichte schrieb und als erste weibliche Künstlerin in fünf aufeinanderfolgenden Jahrzehnten ein Nr.1 Album im Vereinigten Königreich veröffentlichte.

Die „DISCO: Guest-List Edition“ enthält den Hit „Kiss of Life“ mit Popstar Jessie Ware, der kürzlich zusammen mit dem von Sophie Muller inszenierten Video veröffentlicht wurde. Das brillante Video zeigt die beiden Popstars neben einer Reihe auffälliger Persönlichkeiten aus der Theo Adams Company, darunter Londons Hohepriesterin des Nachtlebens, Princess Julia.

Ebenfalls auf „DISCO: Guest List Edition“ ist die erfolgreiche Single „A Second to Midnight“ mit Years & Years enthalten, die vom NME als „umwerfend“ und vom Rolling Stone als „herrlicher Disco-Fiebertraum“ bezeichnet wurde. Die Veröffentlichung enthält außerdem den neuen Track „Can’t Stop Writing Songs About You“ mit der Disco-Legende Gloria Gaynor, sowie Remixe von Basement Jaxx, Purple Disco Machine und dem Fan-Favoriten „Real Groove (Studio 2054 Remix)“ mit Dua Lipa.

Die „DISCO: Guest List Edition“ ist in verschiedenen Formaten erhältlich, darunter eine digitale CD und Vinyl. Die Fans können die unglaubliche „Infinite Disco“-Livestream-Performance des letzten Jahres zum ersten Mal überhaupt wiedererleben, und zwar mit der „DISCO: Guest List Edition (Deluxe Limited)“, einem Set aus 3 CDs, 1 DVD und 1 Blu-ray. Sie enthält eine DVD und eine Blu-ray des Infinite Disco-Auftritts mit den beliebten Hits „In Your Eyes“, „Light Years“, „Slow“ (ein Mash Up von Donna Summers kultigem ‚Love To Love You Baby‘) und „Say Something“, vorgetragen mit dem House Gospel Choir. Diese Version enthält auch die 16 DISCO (Deluxe) Tracks, die neuen Kollaborationstracks und Remixe.

Weitere Versionen beinhalten eine 2-Disc-Digital-CD mit dem ursprünglichen DISCO (Deluxe)-Album mit 16 Tracks und eine Bonus-Disc mit den neuen Kollaborationen und Remixen. Eine Dreifach-Gatefold-Vinyl-Version des ursprünglichen DISCO (Deluxe)-Albums mit 16 Tracks, den neuen Kollaborationen und den Remixen ist ebenfalls erhältlich. ‚DISCO: Guest List Edition“ kann ab sofort auf allen digitalen Plattformen gestreamt werden.

Mit ihrem rekordverdächtigen fünfzehnten Studioalbum „DISCO“ hat Kylie einmal mehr Chartgeschichte geschrieben: Als erste Künstlerin konnten sich ihre Alben in fünf aufeinanderfolgenden Jahrzehnten in Großbritannien an die Chartspitze positionieren. Der Longplayer wurde im vergangenen Jahr unter überaus großem Beifall veröffentlicht und als „ein unwiderstehliches Elixier für das echte Leben“ gepriesen. „Gott sei Dank, dass es Kylie Minogue gibt“, schrieb Metro in einer 5-Sterne-Kritik und The Observer (4-Sterne) bezeichnete das Album als „das ultimative Heilmittel“. Das Album enthielt die Lead-Singles „Say Something“ und „Magic“, das der NME als „ein überschwängliches, mit Bläsern angereichertes Spektakel“ bezeichnete. Auch „Say Something“ wurde von allen Seiten hochgelobt und i-D bezeichnete es als „ein galaktisches Stück Popmusik-Himmel“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos