Tom Walker, die Herzogin von Cambridge und „For Those Who Can’t Be Here“

Herzogin Kate - Tom Walker 1-scaledGestern Abend gab es einen ganz besonderen Auftritt: Tom Walker und die Herzogin von Cambridge sangen gemeinsam eine atemberaubende Version von Toms neuem Song „For Those Who Can’t Be Here“ im Rahmen des Programms „Royal Carols: Together At Christmas‘, das auf ITV ausgestrahlt wurde.

Die Herzogin setzte sich ans Klavier und begleitete Tom bei einer unglaublich bewegenden Darbietung des hochemotionalen Liedes, das von herzlicher Trauer erzählt und gleichzeitig die Erinnerung an all jene feiert, die nicht mehr unter uns weilen, und ein Glas erhebt. Seht euch die Aufführung HIER (YouTube) an.

Tom ist kein Unbekannte für die Royals. Vor zwei Jahren spielte er „Leave A Light On“ bei einem privaten Benefiz-Dinner der Royal Foundation, bei dem auch die Herzogin von Cambridge anwesend war. Nachdem er kürzlich bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung für den Forward Trust, dessen Schirmherrin die Herzogin von Cambridge ist, aufgetreten war, wurde Tom gebeten, bei den Royal Carols aufzutreten. Ursprünglich sollte er „Leave A Light On“ singen, schlug aber stattdessen sein neues Weihnachtslied „For Those Who Can’t Be Here“ vor. Die Herzogin fragte daraufhin, ob sie während des Auftritts Klavier spielen könne, und so passte er perfekt in den Weihnachtsgottesdienst in der Westminster Abbey.

Der von der Herzogin von Cambridge organisierte und geleitete und von der Royal Foundation unterstützte Gottesdienst wurde vom Chor der Westminster Abbey musikalisch umrahmt und würdigte die unglaubliche Arbeit von Einzelpersonen und Organisationen im Vereinigten Königreich, die ihre Gemeinden während der Corona-Pandemie unterstützt haben.

Über den besonderen Auftritt sagt Tom: „Es war wirklich eine Ehre, an der Seite der Herzogin für Royal Carols zu spielen. Das war zweifellos eine einmalige Erfahrung. Es ist nicht einfach, sich mit einer Gruppe von Musikern, mit denen man noch nie zusammengespielt hat, hinter ein Klavier zu setzen und Live-Aufnahmen für die Kamera zu machen, aber sie hat es absolut gemeistert.“

„Sie ist eine so liebenswerte, freundliche und warmherzige Person und sie nahm sich die Zeit, sich persönlich bei allen für die Gelegenheit zu bedanken, zusammen zu spielen. Es war ein verrückter Tag für mich, an einem so schönen Ort mit meiner Band und einem Streichquartett an der Seite der Herzogin zu spielen. Das werde ich sicher nicht so schnell vergessen! Meine Mutter ist total ausgeflippt, als sie das im Fernsehen gesehen hat. Ich weiß, dass dieser Song dieses Weihnachten viele Menschen berühren wird, und mein Herz schlägt für alle, die am Tisch ein Glas erheben und derer gedenken, die nicht bei uns sein können.“

Foto: (c) Matt Holyoak