Mitski präsentiert neue Single “Love Me More” inkl. Video

Mitski Credit_Ebru YildizMitski wird ihr neues Album Laurel Hell – bereits jetzt das erste Highlight in 2022 – am 4. Februar via Dead Oceans veröffentlichen. Mit “Love Me More” präsentiert Mitski daraus ihre neue Single samt Video als eindringlichen Track mit einem Hauch von Disco und macht so deutlich, wie sich Laurell Hell in Richtung “…more up-tempo and dance-y” entwickelte. Aufgenommen mit ihrem langjährigen Produzenten Patrick Hyland in der Zeit der Isolation während der Pandemie finden sich auf Laurel Hell somit Songs, die “slowly took on new forms and meanings, like seed to flower”. Mitski erklärt weiter: “I needed to create something that was also a pep talk”. Die Spannung, die zwischen ihren raffinierten, aber wehmütigen Texten und dem sprudelnden Pop-Sound der 1980er-Jahre entsteht, ist eine dringend benötigte Infusion in der heutigen Zeit.

Das zugehörige Musikvideo zu “Love Me More” wurde im Dezember 2020 in Kansas City gedreht. Erneut kollaborierte Mitski hierfür mit Christopher Good, der schon für ihr Video zu “Nobody” Regie führte.

https://youtu.be/P4J3Z9xgjWQ

“Love Me More” folgt auf die vorigen Singles “Working for the Knife,” “The Only Heartbreaker” und “Heat Lightning” und verdeutlicht so weiter, warum Laurel Hell sich zu einem Album entwickelt, das fein nuanciert Profundes mit ansteckenden Dance-Beats kombiniert. Es ist ein Soundtrack der Transformation: Eine Landkarte zu einem Ort, in dem Verletzlichkeit und Resilienz, Sorge und Freude sowie Irrtum und Transzendenz alle einen Platz innerhalb unserer Menschlichkeit finden und nicht nur eine Zurkenntnisnahme verdienen, sondern letztendlich auch liebenswert sind. “I accept it all”, verspricht Mitski. “I forgive it all”.

Foto: (c) Ebru Yildiz