Union-Berlin-Stürmer Max Kruse tritt bei “Schlag den Star” gegen BVB-Fan Frederick Lau an

"Schlag den Star" mit Max Kruse (l.) und Freddy Lau (r.)Er will “Schlag den Star” im Sturm gewinnen: Max Kruse vom 1. FC Union Berlin tritt am Samstag live auf ProSieben gegen Schauspieler Frederick Lau an – der bekennender BVB-Fan ist. Der Profi-Kicker lässt keine Zweifel an seinem Siegeswillen offen: “Eins kann ich dir sagen, Frederick: Das wird kein Freundschaftsspiel!” Doch das beeindruckt Lau wenig, er kontert hitzig: “Dich hau ich weg – für alle Ruhrpott Assis und West Berlin!”

In bis zu 15 Runden treten die beiden Gegner bei “Schlag den Star” im direkten Duell gegeneinander an. Der Gewinner erhält 100.000 Euro. Elton führt durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert. Produziert wird “Schlag den Star” von Raab TV. Musikalische Unterstützung erhalten Freddy Lau und Max Kruse von James Morrison mit “Don’t mess with love” und von Max Giesinger mit “Irgendwo da draußen”.

“Schlag den Star” am Samstag, 29. Januar, um 20:15 Uhr, live auf ProSieben

Foto: (c) ProSieben / Pascal Bünning