Cher bietet Zuflucht

Cher - Free The Wild Charity Launch and "Mamma Mia! Here We Go Again" UK ScreeningCher rief Menschen in ihrer “Position” dazu auf, “aufzustehen” und denjenigen, die vor der russischen Invasion aus ihren Häusern fliehen, einen sicheren Ort zu bieten.

Sie twitterte: “Ich würde gerne ukrainische Familien in meinem Haus aufnehmen. Sie würden sicher versorgt sein. VIELE MENSCHEN IN MEINER POSITION MÜSSEN SICH ENGAGIEREN. WENN ICH ALLEIN ODER MIT MEINEN KINDERN WÄRE, WÄREN WIR TRAUMATISIERT, ICH WÜRDE HOFFEN, DASS JEMAND WIE ICH SICH UM UNS KÜMMERT.”

Die 75-jährige Musiklegende, die eine Villa in Malibu besitzt, ist von dem Konflikt zutiefst erschüttert. Anscheinend in Anspielung auf den Krieg in der Ukraine schrieb Cher kürzlich: “Ich lebe seit dem Jahr Punkt, und diese Jahre sind die schlimmsten, die ich je gesehen habe … Wenn man dann noch die Familie dazu nimmt, ist das ein Rezept für einen Katastrophenkuchen.”

Sie nutzte ihre Reichweite in den sozialen Medien, um für die Menschen in der Ukraine zu werben. Sie fordert: “Wir müssen konkretere Wege finden, um dem ukrainischen Volk zu helfen! Was bedeutet das Wort ‘Unterstützung’ eigentlich für die Welt?”

Foto: (c) Landmark / PR Photos