“The Masked Singer”: Cherno Jobatey begeistert als DIE MÖWE

Cherno Jobatey strahlt als MÖWE.DIE MÖWE versteht Spaß. Journalist und Fernsehmoderator Cherno Jobatay lüftet die Maske der MÖWE: “Es ist ein Riesenspaß: Du gehst in eine Sendung und da ist dann eine Party und Leute feiern das ab. Das ist einfach sensationell”, strahlt der Moderator nach der Demaskierung.

Überraschender Entertainer

DIE MÖWE führt mit ihrer Performance von “There’s a Party” (DJ Bobo) das Publikum und das Rateteam mächtig in die Irre. Die Tipps von Rea Garvey und Rategast Giovanni Zarella reichen von Ingo Zamperoni, über Bastian Pastewka bis hin zu Pascal Hens. Auch die Zuschauer:innen in der ProSieben-App vermuten, dass sich der ehemalige Handball-Profi Pascal “Pommes” Hens unter der Lachmöwe verbirgt. Einzig Rätsel-Königin Ruth Moschner kam Cherno Jobatay auf die Schliche. Niemand sonst hatte den Politikjournalisten mit den spaßigen Auftritten der Lachmöwe in Verbindung gebracht. Falsch gedacht: “Dieses Flatterige, etwas Vorlaute – immer lieber einen Spaß mehr als einen Spaß weniger, das ist ziemlich viel ich”, beschreibt der 56-jährige die Ähnlichkeiten zu seiner Maske und ergänzt: “Wenn man lacht und Spaß hat, hat man einfach mehr vom Leben.”

Welche Stars verbergen sich unter den Masken?

In der dritten Folge von “The Masked Singer” am Samstag, 2. April 2022, live um 20:15 Uhr, geht der Rätselspaß auf ProSieben weiter. Welcher Star verbirgt sich unter GALAX’SIS, DER KOALA, DER GORILLA, DER SEESTERN, DER ORK, DAS ZEBRA, DER DORNTEUFEL und DIE DISCOKUGEL?

“The Masked Singer” – die sechste Staffel samstags, um 20:15 Uhr live auf ProSieben und auf Joyn

Foto: (c) ProSieben / Julia Feldhagen