Teddy Failure veröffentlichen Debüt EP “I’m A Failure Part 1”

Teddy Failure Be My Guest 1Das aufstrebende schwedische Slacker-Pop Duo Teddy Failure veröffentlicht die mit Spannung erwartete Debüt EP “I’m A Failure Part 1” via Columbia zusammen mit dem offiziellen Video zum neuen Track “Beach Life”. Das Duo hat über die Dauer der drei bisher veröffentlichten Singles ordentlich an Gravitas zugelegt – ihr laidback Pop und vor allem die mutige, temperamentvolle und unkonventionelle Einstellung zum Leben inspirieren Fans wie Tastemaker gleichermaßen. Ihre Geschichten über das Erwachsenwerden im Teenageralter haben den Nerv der Gen Z-Generation getroffen, denn sie handeln von unerwiderter Liebe (“1000 Tears”), Wegwerf-Romantik (‘Be My Guest’) und dem Traum, The Big Lebowski zu sein (“Stoner”).

‘I’m A Failure Part 1” ist unsere erste EP, und es ist eine Mischung aus Dingen, die wir mögen. Sie wurde im Winter in Stockholm aufgenommen, also handeln viele der Songs von der Flucht und dem Wunsch, irgendwo anders zu sein. Wir haben auch einige Liebeslieder, denn wir sind zwei Romantiker!” – Teddy Failure über die EP

Passend zur Veröffentlichung der EP haben Teddy Failure heute das offizielle Video zum Song “Beach Life” veröffentlicht. Die berauschende Mischung aus fröhlicher Akustikgitarre, ausgelassenen Beats und entspannten Lyrics lässt den Sommer früher als geplant beginnen und sorgt für eine eskapistische Stimmung, die uns nach einem langen, tristen Winter aufmuntert. Das visuelle Erscheinungsbild des Videos trägt nur noch mehr zu dieser aufmunternden Stimmung bei, denn die Bilder vom Meer erhalten durch die schräge Animation einen surrealistischen Touch.

“I’m A Failure Part 1″ wird durch die tonangebende “Welcome”-Botschaft ihrer Freunde und dem süßen Folk-Pop-Liebeslied “Special”, in dem Tom Hanks erwähnt wird, abgerundet. Es ist einer dieser Teddy Failure Tracks, der ihre Bewunderung für Simon & Garfunkel andeutet und neuere Einflüsse wie Earth Wind and Fire, Remi Wolf und Kendrick Lamar anklingen lässt.
Teddy Failure haben einen einfachen Test für jeden Song, den sie schreiben: Er ist nur gut genug, wenn er so klingt, als könnte er im Film “Juno” vorkommen. Die meisten ihrer Texte fühlen sich an wie Szenen aus Coming-of-Age-Klassikern oder Kiffer-Komödien, was alles zu ihrem unbeschwerten Blick auf jugendliche Fehler im Streben nach Leben und Liebe beiträgt. Wie ihr Name schon sagt, haben sie das Scheitern als etwas angesehen, das wir alle durchmachen müssen. Das gilt auch für ihr Songwriting. Wenn sie etwas Großartiges schaffen, nachdem sie ihre ersten neunzehn Ideen verworfen haben, hat sich die Zeit, die sie dafür gebraucht haben, gelohnt.

Die beiden – Teo Runsiö und Frans Torell – lernten sich während ihres Studiums eines renommierten Musikkurses am Södra-Latins Gymnasium in Stockholm kennen. Sie hatten ihre eigenen Spezialgebiete (klassische Gitarre für Teo, Bass und Jazz für Frans), hatten aber unendlich viel mehr Spaß an der Arbeit an ihren eigenen verspielten Songideen. Nach der Zusammenarbeit mit Künstlern wie ALMA, bülow und Oscar Scheller konzentrierten sie sich darauf, das Projekt Teddy Failure zu starten, als sie sich wegen COVID-19 an die Küste zurückzogen. Der Name Teddy Failure ist eine gelungene Zusammenfassung ihrer Musik: die Zärtlichkeit der Jugend kombiniert mit der Akzeptanz der Tatsache, dass wir alle manchmal etwas falsch machen.

Foto via Better Things