Matt Guy – Set My Mind Free

Matt Guy ByJackKimber-4„Banger! Always goes off!” – „A hit!” – „Loved this record from the first listen!” – Das sind nur eine Handvoll Kommentare von Danny Howard, Solomun und Sarah Story über Matt Guys neue Single „Set My Mind Free”. Der britische DJ und Produzent mag noch wie ein Neuling in der Musikszene wirken, aber sein neuester Studio-Output zeigt, dass er weiß, wie man die Spitze der Branche beeindruckt.

Seit der Premiere bei Sarah Story in BBC Radio 1s „Future Dance“-Show im April dieses Jahres entwickelte sich sein Track zu einem Underground-Hit und landete in Sets einflussreicher Größen der Szene. Die Kombination des Samples von Tony Terrys 1989er-Klassiker „Forget The Girl“ mit einer nostalgischen Bassline und eingängigen Melodien hat bereits Tanzflächen auf der ganzen Welt zum Beben gebracht – vom Solomun Open Air in London bis zu Elrow im Ushuaïa auf Ibiza.

„Als die Clubs wieder geöffnet haben und die Festivals für den Sommer wieder auf dem Plan standen, wollte ich einen mitreißenden Track schaffen, der die Begeisterung darüber vermittelt, wieder tanzen zu können“, erzählt Matt Guy. „Der Sound erinnert an die 90er Jahre, und der Text von ‚Set My Mind Free‘ soll das Gefühl derer widerspiegeln, die wieder das tun, was ihnen Spaß macht!“

Der in Nottingham geborene DJ und Produzent Matt Guy begann seine Karriere als Resident im Cue in Chesterfield, bevor er sich im Egg London, einem der besten Clubs Großbritanniens (DJ Mag 2017), in kürzester Zeit einen Namen machte. Bekannt für die Energie und den Drive seiner Sets, hat er u.a. an der Seite von Künstlern wie Josh Butler, Prok & Fitch, OC & Verde, ANOTR, Michael Bibi, Riva Starr, Max Chapman, Mark Knight, Darius Syrossian, Steve Lawler und Richy Ahmed aufgelegt und war Teil der Line-Ups von Festivals wie BudaFest, Mint Festival, El-Dorado und Detonate. An der Studiofront war Matt Guy mit „Party Starter“, „Booty Call“ und „Krupa“ auf Labels wie Arcane (Eli Brown), Vassnova (Viviana Casanova) und Total Records (Charlie Tee) zu hören und erhielt Support von den Top-Künstlern Solomun, Fatboy Slim, Camelphat, Solardo und Eli Brown sowie Radio-DJs wie Danny Howard, Pete Tong, Sarah Story, Ben Malone und Charlie Hedges.

„Set My Mind Free“ von Matt Guy ist überall als Stream und Download erhältlich.

Foto: (c) Jack Kimber